Online Store:
AMAZON iTUNES SPOTIFY
Erscheinungsdatum:

February 04, 2011

Teilen:

Auf Wiedersehen – Hoffnungsvolle Lieder zum Abschied

Eine CD von Lisa Valentin für Menschen in Trauer.

Vier Lieder, die Hoffnung und Halt geben.

Emotional, kraftvoll und berührend.

Noch nie war Hoffnung schenken so einfach.

Jetzt hier bestellen: Auf Wiedersehen-CD

JW Player

LIEDTEXTE
Auf Wiederseh'n

Schon wenn wir geboren werden, geht das Alles los Gut behütet und geborgen, tief versteckt im Mutterschoß Heißt es plötzlich Abschied nehmen, keiner weiß wohin So Vertrautes aufzugeben, macht scheinbar keinen Sinn Sag einfach nur

Auf Wiederseh´n, die Zeit mit dir war wunderschön Doch nun ist es Zeit zu geh´n Auf Wiederseh´n, viel Wunderbares ist gescheh´n Mit dir und mit mir und ich danke dir dafür Auf Wiederseh´n

Und wir lernen Abschied nehmen und wir lassen los Öffnen uns zum Neubegegnen, werden langsam groß Finden Freunde und die Liebe, seh´n ganz klar ein Ziel Doch manches Mal verlieren wir wieder Ein trauriges Gefühl Sag einfach nur

Auf Wiederseh´n...

Menschen kommen, Menschen gehen Menschen geh´n nach anderswo Menschen lernen, Menschen lieben Menschen brauchen Menschen so Drum sag...

Und am Ende dieser Reise öffnen wir die Hand Lösen uns auf sanfte Weise geh´n in ein neues Land Und sagen

Auf Wiederseh´n…

Voraus

Kann ich etwas sagen damit der Schmerz ein bisschen kleiner wird Tausend Fragen doch keine die zur Antwort führt sich einfach ergeben, der Wut und dem Schmerz ein Teil aus dem Leben ein Stück vom Herz

Man muss wohl ertragen, was scheinbar unerträglich ist Man muss es wohl tragen, auch wenn es fast unmöglich ist Man muss es wohl fassen und ist es noch so unfassbar Und gehen lassen, was immer gegenwärtig war

Auch der allerschönste Morgen endet in der tiefsten Nacht Der Frühling, Sommer und der Herbst geht zum Winter, wo er Pause macht Weil jede Form des Lebens Richtung Sterben sich bewegt Und dann bald in andrer Form ein neues Leben lebt

Denn nichts geht verloren, es geht nur voraus Denn das große Licht am Himmel das geht niemals wirklich aus Es verwandelt nur das Leben Es verwandelt nur das Sein Drum lass so viel nur geht vom Licht in dich rein

Und wenn es einmal dunkel ist, zünd eine Kerze an Damit das Herz, das traurig ist, die Strahlen spüren kann Damit es etwas leichter fällt, das Glauben an das Licht Dann wird der Raum erhellt bis man die Sonne am Himmel wieder sieht

Und all deine Tränen, lass sie fließen in den Schmerz Wie das Wasser den Felsen sprengt, so öffnen sie dein Herz Und all deine Schreie, schmetter sie ganz laut raus Und reiß die schweren Steine mit aller Kraft heraus

Wenn der Felsen dann zerbröckelt und das Wasser darauf rinnt wird er langsam zu Erde und eine neue Zeit beginnt Der Boden wird fruchtbar und wenn dann noch Samen fliegen können vielleicht schon nächstes Frühjahr schöne Blumen blüh´n dann werden sicher nächstes Frühjahr schöne Blumen blüh´n

Sternenzuhause

Grad eben hab ich an Dich gedacht Da fiel mir auf, hat der Himmel gelacht Dort oben ich weiß es, hab keine Bedenken Wird man Dir ein Sternenzuhause schenken

Ich schau´ in den Himmel und es wird gescheh´n Dich in all diesen Sternen, wieder lachen zu seh´n

Im Sternenzuhause

Schau´ in den Himmel, er scheint gar nicht fern Unter tausend Sternen lebst Du sicher ganz gern Im Herzen da bleiben wir ewig zusammen bist du auch ein Stück schon voraus gegangen

Ich schau´ in den Himmel und es wird gescheh´n Dich in all diesen Sternen, wieder lachen zu seh´n

Und fühlen wir uns oft auch schrecklich allein Es gibt einen Weg, um bei Dir zu sein

Ich schau´ in den Himmel und es wird gescheh´n Dich in all diesen Sternen, wieder lachen zu seh´n

Gabriellas Lied

Meine Sehnsucht bringt mich hier her Denn dies ist der Weg den ich wählte. Und ich ahne weil ich es spür´ Jetzt gehört dieses Leben mir

Was mir fehlt und was ich bekam balancier ich in meinen Händen Lern vertrauen und will verstehn Hab vom Himmel ein Stück gesehn

Ich will spüren dass ich lebe jeden Tag ganz neu offen, mutig, stark und frei Ich will leben und will sagen Ich bin gut so wie ich bin

Denn ich hab mein Selbst nie verlorn Lies es manchmal einfach nur schlafen. Doch nun ist es in mir erwacht Und nun strahlt es in mir und lacht.

Ich will leben glücklich sein so wie ich bin offen mutig stark und frei die Zeit hier geht so schnell vorbei Ich will wachsen, staunen über diese Welt Und den Himmel den find ich hier, Wenn ich glaube uns such in mir.

Ich will sagen : ja, ich hab gelebt

2 Kommentare

  1. einfach nur Gänsehaut

    Antworten
    1

Schreibe einen Kommentar zu Nora Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.